Thermischer oder elektrischer Stichheiler?


thermischer-elektischer-stichheilerStichheiler sind kleine Helferlein in der Not, wenn ein Wespenstich vorliegt oder falls einem, Mückenstiche schlaflose Nächte bescheren. Stichheiler kamen vor einigen Jahren auf den Markt und sind seither nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Kunden konnten damit gute Erfahrungen machen.

Personen, die sich für einen Stichheiler interessieren, werden meist mit unterschiedlichen Begriffen konfrontiert: Worin liegt zum Beispiel der Unterschied zwischen einem elektrischen und thermischen Stichheiler? Um dies am anschaulichsten zu erklären, nehmen wir beide Modelle einfach unter die Lupe. 

Wissenswertes über den thermischer Stichheiler

Kommt es zu einem Stich, schüttet der Körper automatisch Histamin aus und es entstehen Juckreize sowie Rötungen. Manche Menschen reagieren auf Insektenstiche allergisch und benötigen sofort ein Medikament, um das schlimmste zu verhindern. Ein thermischer Stichheiler hilft nicht bei einer schweren Allergie, sorgt aber dafür, dass das Jucken aufhört und die Schwellung zurückgeht. Insekten hinterlassen nach einem Stich, Proteine, welche das Blut flüssig halten. Der Körper stellt sich automatisch auf eine Abwehrreaktion ein, deswegen das Histamin. Der Stichheiler sorgt dafür, dass sich das Eiweiß nicht weiter im Körper ausbreiten kann. Der thermische Stichheiler wird direkt auf die Wunde gelegt und erhitzt sich auf 50° C.

Nach wenigen Sekunden ist die Anwendung abgeschlossen und der Juckreiz sollte ein Ende haben. Allergische Reaktionen lassen sich damit in manchen Fällen verhindern, eine Garantie gibt es aber nicht. Folglich sollten Allergiker immer passende Medikamente mit sich führen. Stichheiler ermöglichen eine punktuelle Nutzung und zerstören das Insektengift sofort. Deswegen ist bedeutend, den Stichheiler gleich nach dem Stich zu verwenden, solange sich das Gift nicht weiter im Körper ausbreitet. Bei der Anwendung kommt es zu einem kurzfristigen Schmerz, der aber nur wenige Sekunden andauert.

Video: So funktioniert ein thermischer Stichheiler

Wichtige Infos über den Stichheiler mit elektrischen Impulsen

Neben thermischen Stichheiler gibt es elektrische Stichheiler, deren Nutzung ähnlich funktioniert. Auch hier wird der Stichheiler direkt auf den Einstich gehalten, nur wird hier keine Wärme erzeugt. Solche Modelle arbeiten mit Quarz-Kristallen. Das bedeutet, der Stichheiler sendet einen elektrischen Impuls aus. Dies fühlt sich wie ein kleiner Einstich an und muss nach Bedarf wiederholt werden. Während bei einem thermischen Stichheiler meist eine Anwendung ausreicht, muss beim elektrischen Modell bis zu zwanzig Mal die Stelle behandelt werden. Je nach Insektenart unterscheidet sich die Anzahl der Anwendungen.

Welcher Stichheiler ist nun der Richtige?

Wer sich beiderlei Beschreibungen durchlas, entschied eventuell bereits beim Lesen, welcher Stichheiler der exakte für einen ist. Die Wirkungsweise ist bei beiden dieselbe. Punkteabzüge gibt es beim elektrischen Stichheiler, da dieser öfter angewendet werden muss. Schmerzempfindliche Personen werden eher zum thermischen Stichheiler greifen, da dieser zügiger funktioniert und nur ein kurzer Schmerz verursacht wird.

Das Schmerzempfinden ist grundsätzlich verschieden. Wer beispielsweise Impfungen als schmerzfrei empfindet oder sich regelmäßig tätowieren lässt, wird mit dem elektrischen Stichheiler keinerlei Probleme bekommen. Beim thermischen erinnert die Anwendung an heißes Wachs auf der Haut. Manche sind wärmeempfindlicher als andere. Generell weisen beide Arten keinerlei Nebenwirkungen auf, es werden keine chemischen Stoffe verwendet und Schwangere kommen damit auch gut klar.

Wer einen Stichheiler für die eigenen Kinder sucht, greift vermutlich eher zum thermischen Fabrikat. Bekanntlich ist der Nachwuchs ungeduldiger und möchte nicht dieselbe Prozedur zwanzigmal durchmachen. Wer sich immer noch unsicher ist, kann natürlich beide Modelle testen. Fakt ist: Die Anwendung macht auf jeden Fall Sinn, weil der Juckreiz sowie sämtliche Schwellungen in kurzer Zeit verschwinden.

Unser Tipp:

Der Thermische Stichheiler bite away®  von Riemser Pharma erweist sich in meinem Produkttest als hervorragend abschneidendes Gerät gegen unschöne Stiche von Mücken, Moskitos, Wespen und anderen Plagegeistern.

Mit seinem vergleichsweise hohen Anschaffungspreis von rund 25 Euro fällt er zwar deutlich teurer aus, als alternative Produkte von anderen Herstellern, ist aufgrund seiner einwandfreien Verarbeitung, seiner überaus handlichen Größe sowie seiner hervorragenden Wirkungsweise jedoch jeden einzelnen Cent wert!

bite away® Stichheiler von Riemser Pharma bei Amazon

bite away Stichheiler Cobra

Stichheiler bei Amazon ansehenJetzt den bite away® Stichheiler bestellen
Zusammenfassung
Test-Datum
Getestet
Thermischer Stichheiler bite away®
Bewertung
51star1star1star1star1star